Beitragsseiten

 

Dang Thi Toan, Erzieherin

Der Ausbruch von Covid-19 ist für alle eine Schädigung der Psyche und Gesundheit. Das Versorgen der Kinder war zur Gewohnheit geworden. Ich fühle eine Leere und vermisse die Kinder. Ich kann die Kinder nicht sehen, mich nicht selbst um sie kümmern und mache mir Sorgen um ihre Familien wegen anderer Krankheiten. Durch die täglichen Video-Anrufe über soziale Netzwerke informiere ich mich über das Befinden der einzelnen Kinder und betreue so jedes einzelne Mitglied meiner zweiten Familie. Die Medikamente wurden den einzelnen Kindern nach Hause geschickt. Das Motivieren der Familie der Kinder zu richtigen Schutzmaßnahmen bei der Pandemie ist eine wichtige Tätigkeit, mit der wir nicht wenig Zeit verbringen. Wir denken auch täglich an den aktuellen Zustand der Pandemie in den internationalen Mitgliedsländern des Dorfs der Freundschaft und sorgen uns um die Freunde des Dorfs. Das Einzige, das wir aktuell machen können, ist, die besten Wünsche an alle Freunde zu schicken. Wir wünschen allen, dass sie diese schwierige Phase überwinden. Wir danken Ihnen für alles, was Sie für uns getan haben.

Übersetzung: Frau Bui