002

Liebe Freundinnen und Freunde des Dorfs der Freundschaft in Vietnam,

nach den Tet-Feiertagen im Frühjahr hat das Dorf der Freundschaft seine Arbeit wieder aufgenommen: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderungen sind ins Dorf zurückgekehrt, ebenso wie Veteranengruppen aus den Provinzen Nam Dinh und Thai Nguyen. Direktor Nguyen Thang Long schreibt in seinem Bericht, dass der “Tag des Arztes”, der Internationale Frauentag und der 18. März, an dem 1998 die ersten Kinder im Dorf der Freundschaft aufgenommen worden waren, freudig und glücklich gefeiert wurden.

Eine Gruppe von Studierenden aus Großbritannien (die seit zwei Jahren in Vietnam leben) hat das Dorf der Freundschaft besucht und dabei zwei neue Waschmaschinen als Geschenk übergeben.

Aufgrund des starken Anstiegs der Corona-Infektionen in Vietnam wurde der Internationale Kindertag am 1. Juni nicht wie sonst als großes Fest mit den studentischen Freiwilligengruppen organisiert; dennoch erhielten alle Kinder Geschenke.

001

Je 20 Studierende der Pädagogischen Hochschule Hanoi und vom Zentrum für Nachhaltige Entwicklung absolvieren ihr Praktikum im Schul- und Berufsbildungsbereich des Dorfs der Freundschaft.

Wir danken Ihnen allen für Ihre Unterstützung unserer Arbeit in Vietnam und wünschen Ihnen alles Gute. In Frieden und Freundschaft

Rosemarie Höhn-Mizo und der Vorstand des Dorfs der Freundschaft in Vietnam e.V.

008

Dieser Rundbrief kann hier als PDF-Datei herunter geladen werden.

Weiterlesen: Rundbrief Sommer 2021