MME Logo Jobben für einen guten Zweck

Voller Einsatz für hilfebedürftige Kinder und Jugendliche

650 Stuttgarter Schüler beteiligen sich am Mitmachen Ehrensache Aktionstag

Die Idee von Mitmachen Ehrensache ist gut und erfolgreich: Jugendliche suchen sich selbständig einen Arbeitgeber ihrer Wahl und jobben dort am Mitmachen Ehrensache Aktionstag am 5. Dezember, am Internationalen Tag des Ehrenamts.

Die Schülerinnen und Schüler verzichten auf ihren Lohn und spenden das Geld ausgewählten „guten Zwecken“. Bei Mitmachen Ehrensache engagieren sich Jugendliche für die Gesellschaft und erhalten gleichzeitig einen Einblick in die Arbeitswelt. 35 Stuttgarter Schulen nehmen an der Aktion Mitmachen Ehrensache teil.

In diesem Jahr geht der Erlös an die KinderHelden gGmbH. Diese Organisation fördert gezielt Kinder mit erschwerten Startbedingungen, wie zum Beispiel Kinder mit Fluchterfahrung oder aus sozialen Brennpunkten. Geschulte Paten und Mentoren begleiten diese Kinder über einen längeren Zeitraum individuell nach ihren jeweiligen Förderbedarfen. Außerdem erhält der Verein „Dorf der Freundschaft in Vietnam e.V.“ einen Teil des Erlöses für die Ausbildung und Therapie von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung, für Waisen und auch für ältere Menschen, die unter den Spätfolgen durch den Vietnamkrieg leiden. Die Stuttgarter Einrichtung Wildwasser e.V. bekommt ebenfalls einen Teil des Erlöses. Mit diesem Geld können zusätzliche Beratung und Therapien von jungen Frauen mit Gewalterfahrung finanziert werden.

Im letzten Jahr erarbeiteten die Stuttgarter Mädchen und Jungen an einem einzigen Tag 21.300 € für soziale Kinder- und Jugendprojekte. Natürlich würden wir uns sehr freuen, wenn wir dieses Jahr wieder ein ähnlich tolles Ergebnis erzielen“ „sagt Gabi Kircher von der Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft, die die Aktion leitet.

Träger von Mitmachen Ehrensache sind seit 2003 die Stuttgarter Jugendhaus gGmbH und die Jugendstiftung Baden-Württemberg.

Ingo-Felix Meier, Geschäftsführer der Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft, freut sich ebenfalls über den langjährigen Erfolg der Aktion: „ In Stuttgart nehmen dieses Jahr rund 650 Schülerinnen und Schüler teil, landesweit rechnen wir mit 10.000. Damit ist Mitmachen Ehrensache die größte regelmäßige Jugendbeteiligungsaktion in Baden-Württemberg“.

Ein Einblick in die Arbeitswelt der Erwachsenen in Verbindung mit sozialem Engagement sind für die Jugendlichen aufregende und lehrreiche Erfahrungen. Wir betrachten und begleiten dies mit viel Freude“ begründet Martin Benzing, Geschäftsführer der Merz&Benzing GmbH, sein Engagement für Mitmachen Ehrensache.

Das Spektrum der Arbeitgeber am Mitmachen Ehrensache Aktionstag ist breit gefächert: Apotheken, Blumenläden, Buchhandlungen, Supermärkte, Cafés, Kindertagesstätten, Krankenhäuser, Drogerien, Banken, Medienagenturen, Anwaltskanzleien und Jugendfarmen. Große Unternehmen wie TRUMPF in Ditzingen, Breuninger, die Handwerkskammer Region Stuttgart, die Wilhelma, Lidl und die dm-Drogeriemärkte bieten ebenfalls viele Arbeitsplätze an. Zentral für das Gelingen der Aktion sind aber vor allem auch viele kleine Betriebe und Firmen.

Ich mache bei der Aktion mit, weil ich mit wenig Aufwand Gutes tun kann und dabei

auch noch das Berufsleben kennen lerne. Als Botschafterin habe ich an unserer Schule für Mitmachen Ehrensache geworben und freue mich, dass sehr viele Schüler teilnehmen sagt die 14 jährige Lucie Kober vom Wirtemberg-Gymnasium. Sie hat einen der begehrten Arbeitsplätze bei der Merz & für Benzing GmbH erhalten.

Weitere Informationen auf www.mitmachen-ehrensache.de und auf www.facebook.com/mitmachen.ehrensache

Kontakt:

Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft
Mitmachen Ehrensache
Gabi Kircher
Hohe Straße 9
70174 Stuttgart
T: 0711 / 99 785 99
F: 0711 / 90 712 926
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.mitmachen-ehrensache.de

Programmheft herunterladen!