Beitragsseiten

 

Französisches Gericht weist Agent Orange-Klage ab

Fast sieben Jahre nach Beginn des von Tran To Nga angestrengten Gerichtsverfahrens gegen die Agrochemie-Konzerne, die das Entlaubungsgift Agent Orange hergestellt oder verkauft haben, hat der Gerichtshof von Évry (bei Paris) die Klage der 79-Jährigen für unzulässig erklärt. Das Gericht folgte damit den Anwälten der beschuldigten Unternehmen (darunter Monsanto-Bayer), wonach diese nur Anweisungen der US-Regierung befolgt hätten.

Nach der Urteilsverkündung beauftrage Tran To Nga ihre Anwälte, Berufung einzulegen. Der Kampf um Gerechtigkeit für sie und alle anderen Opfer von Agent Orange geht weiter.

Wie jedes Jahr am 15. Mai fanden auch 2021 weltweit Märsche gegen Monsanto und andere Agrochemie-Konzerne statt. In Paris hatten sich neben vielen anderen auch Tran To Nga sowie Mitglieder des französischen Unterstützungskomitees für das Dorf der Freundschaft daran beteiligt.

Text und Übersetzung: Brigitte Müller